5.-11. März: Arbeitsbesuch aus Buenos Aires

admin 11. März 2015

Für eine Woche kam der argentinische Autor und Dokumentarfilmer Roberto Litvachkes (re.) von Buenos Aries nach Berlin und Odenthal. Anlaß war die deutsche (Wieder-)Uraufführung des Plüschow-Films IKARUS in Berlin. Mit der Aufführung des Films in Berlin begannen die Gespräche zur Vorbereitung eines Dokudramas über den Flugpionier. Anschließend wurde 2 Drehtage in der Hauptstadt und Odenthal absolviert. Roberto Litvachkes und der Freundeskreis arbeiten seit vielen Jahren eng zusammen, das gemeinsame Plüschow-Archiv ist die größte Sammlung von Fotos, Dokumenten und Artefakten, die es zum Thema gibt. Die Arbeitsgebiete sind aufgeteilt: Roberto agiert in Südamerika und der Freundeskreis in Europe und den USA, Asien wird gemeinsam bearbeitet. Freuen Sie sich mit uns und auf die Vorbereitung des Docudramas, und bleiben Sie gespannt. Wie informieren an dieser Stelle über die nächsten Schritte.

Einen Kommentar schreiben